CLP

Corporate Language Portal

Welche Funktionen bietet das CLP?
Das Terminologiemanagement ermöglicht den Aufbau Ihres eigenen „Unternehmenswörterbuchs“. Das garantiert nicht nur einheitliche, muttersprachliche Übersetzungen, sondern ist auch für internationale Unternehmen mit verschiedenen Fachabteilungen die Basis für eine konsistente Textredaktion.

Das Translation Memory erkennt gleiche und/oder ähnliche Formulierungen und schlägt diese dem muttersprachlichen Übersetzer vor. Das beschleunigt die Übersetzung und garantiert ein einheitliches Wording. Der Vorteil: Je häufiger Sie mit dem CLP arbeiten, desto genauer, schneller und günstiger wird der Arbeitsprozess.

Wer hat Zugriff?
Jeder Kunde hat ein eigenes, individuell auf ihn abgestimmtes CLP. Den Zugriff darauf haben nur die Projektleiter von fine Expression, die zuständigen Übersetzer und die Ansprechpartner des Unternehmens – und das weltweit. So werden auch internationale und komplexe Projekte einfach koordiniert und umgesetzt.


Wie werden Projektpartner eingebunden?
Dank der kundenspezifischen Zugänge können Experten Ihres Unternehmens während der Korrekturprozesse ihre Fach- und Terminologiekenntnisse direkt in die Texte einarbeiten. Dabei werden alle Neuerungen und Änderungen transparent nachvollzogen.

Welche Daten kann das CLP verarbeiten?
Das CLP verarbeitet alle gängigen Dateiformate, Web Content Management Systeme, Datenbankinhalte und Softwareprogramme.

Welche Vorteile entstehen in der Projektabwicklung?
Über das CLP können Sie selbstständig Texte hochladen, Angebote kalkulieren und haben einen transparenten Einblick in die Preisberechnung. Alle erforderlichen Arbeitsschritte können über das CLP optimal geplant und alle Projektphasen übersichtlich dargestellt werden.

Hier geht’s zum CLP:
Corporate Language Portal